• Hackdays

Hacking digital challenges – Hackdays Rhein-Main 2019

Updated: Jun 7, 2019



Das Mannheimer Startup Bruemmer Digital Ventures (BDV) GmbH, bekannt als Veranstalter des bislang größten Hackathons Deutschlands, organisiert die zweite Ausgabe seiner regional ausgerichteten Superhackathons: die Hackdays Rhein-Main 2019.

Normale Hackathons umfassen meist ein oder zwei Tage, in denen digitale Challenges eines Unternehmens von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf möglichst innovative und kreative Art gelöst werden. „Das kann doch jeder“, denkt sich BDV und geht einen Schritt weiter. Mit den Hackdays Germany vereint BDV das „Who’s Who“ der Großunternehmen in der jeweiligen Region und feiert mit Talenten und Unternehmen gleich vier Tage lang.

Die Hackdays Rhein-Main finden vom 23. bis 26. Mai 2019 in Frankfurt am Main statt. Nach einer kurzen Eröffnung am Donnerstagabend im Hörsaalzentrum der Goethe-Universität wird direkt in der Nachbarschaft im Design Offices Frankfurt Westendcarree gehackt. Auch für Runde zwei konnte BDV wieder ein hochkarätiges Line-Up an Großunternehmen gewinnen. Challenge-Setter sind die Fraport AG, die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA, die KION GROUP AG, das Lufthansa FlyingLab (unter Deutsche Lufthansa AG), die Mainova AG und die WISAG Facility Service Holding GmbH.

Die Challenges sind dabei so vielfältig wie die Unternehmen, die sie aufgeben. Während das Lufthansa FlyingLab kreative Lösungen für On-Board-Communities sucht, stellt Fresenius Medical Care eine Tech-Challenge zur Erleichterung der Urlaubsplanung für Dialysepatienten. KION erkennt die Möglichkeiten der digitalen Transformation im Bereich der Intralogistik und möchte die Stapler-Kommunikation mit Hilfe von Hightech-Anwendungen auf ein neues Level heben. Fraport hingegen beschäftigt sich mit einer Business-Challenge auf Grundlage ihrer gesammelten Daten und Mainova setzt die Verbesserung der Kundenerfahrung mit Hilfe von Amazons Smart Assistant Alexa als Aufgabe. Gleichzeitig kommt WISAG den digitalen Herausforderungen in ihrer Branche mit einer Design-Challenge im Bereich Feelgood Management entgegen.

Entsprechend der vielfältigen Challenges sind sehr heterogene Teams an Talenten gesucht: von BWL über Design zu IT und Entwicklung. Alle, die Lust haben, sich den digitalen Design-, Business- und Tech-Challenges der Unternehmen anzunehmen, sind herzlich willkommen! 

Für alle, die nicht abwarten können, bietet das Teaservideo der Hackdays Rhein-Main 2019 einen kleinen Vorgeschmack: https://youtu.be/1ebTQMAgVxg und https://www.facebook.com/hackdaysde/videos/2626114254126958/

Interessierte Digital Natives können sich ab sofort unter https://hack-days.de/rhein-neckar/home bewerben und Teil der Hackdays Deutschland Community werden.

Über Bruemmer Digital Ventures (BDV) GmbH: Bruemmer Digital Ventures GmbH (BDV) treibt die Entwicklung digitaler Lösungen in vielen verschiedenen Bereichen voran. Mit den Marken Hackdays Germany und Talentir.de unterstützt BDV die Digitalisierungsprozesse und Talentakquisition von Unternehmen. Hackdays Germany organisiert deutschlandweit regional ausgerichtete Superhackathons sowie unternehmensspezifische Hackathons, die junge Digitaltalente aus ganz Europa mit Deutschlands führenden Unternehmen verbindet. Durch die Bereitstellung leistungsstarker digitaler Tools und die Vermittlung der passenden regionalen Fachkräfte bietet Talentir ergebnisorientierte Unterstützung bei der Umsetzung von unternehmensinternen Digitalisierungsprojekten.

Über Fraport AG: Die Fraport AG gehört zu den international führenden Unternehmen im Airport-Business und ist an 30 Flughäfen auf vier Kontinenten aktiv. Der Konzern erwirtschaftete in 2017 bei 2,93 Milliarden Euro Umsatz ein Jahresergebnis von rund 360 Millionen Euro. 2017 nutzten insgesamt mehr als 119 Millionen Passagiere die Flughäfen mit einem Fraport-Anteil von mehr als 50 Prozent. „Gute Reise! Wir sorgen dafür“ heißt der Claim, dem sich der Flughafenbetreiber in seinem Leitbild verpflichtet hat. Bei allen Dienstleistungen und Services steht der Kunde im Fokus. Dieser Anspruch gilt sowohl an Deutschlands größtem Luftverkehrsdrehkreuz in Frankfurt, als auch weltweit an allen Standorten..

Über Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, von denen sich weltweit etwa 3,4 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 3.928 Dialysezentren betreut das Unternehmen weltweit 333.331 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist zudem der führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten und Dialysefiltern. Ergänzende medizinische Dienstleistungen rund um die Dialyse bündelt das Unternehmen im Bereich Versorgungsmanagement. Fresenius Medical Care ist an der Börse Frankfurt (FME) und an der Börse New York (FMS) notiert. 

Über KION GROUP AG:: Die KION GROUP ist der global führende Logistik-Ausrüster im Bereich Gabelstapler, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION GROUP mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie. 

Über Deutsche Lufthansa AG: Die Lufthansa Group ist ein weltweit operierender Luftverkehrskonzern. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte die Lufthansa Group mit durchschnittlich 128.856 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 35,6 Mrd. EUR. Mit Beginn des Geschäftsjahres wurde die Geschäftsfeldstruktur an die Unternehmensstrategie mit dem Drei-Säulen-Konzept angepasst. Seitdem ist die Lufthansa Group in den Geschäftsfeldern Network Airlines, Point-to-Point Airlines, dem Bereich Aviation Services mit den Geschäftsfeldern Logistik, Technik und Catering sowie den Weiteren Gesellschaften und Konzernfunktionen organisiert. Alle Geschäftsfelder nehmen in ihren jeweiligen Branchen eine führende Rolle ein. 

Über Mainova AG: Die Mainova AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist Hessens größter Energieversorger und beliefert mehr als eine Million Menschen mit Strom, Gas, Wärme und Wasser. Hinzu kommen zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet. Das Unternehmen erzielte mit seinen rund 2.700 Mitarbeitern im Jahr 2017 einen Umsatz von 2 Milliarden Euro. Größte Anteilseigner der Mainova AG sind die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (75,2 Prozent) und die Münchener Thüga (24,5 Prozent). Die übrigen Aktien (0,3 Prozent) befinden sich im Streubesitz. 

Über WISAG Facility Service Holding GmbH: Das Kerngeschäft der WISAG Facility Service sind technische und infrastrukturelle Dienstleistungen für Immobilien: Facility Management, Gebäudetechnik, Gebäudereinigung, Sicherheit & Service, Catering, Garten- & Landschaftspflege sowie Consulting & Management. Mit mehr als 18.000 Kunden, rund 32.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,067 Mrd. Euro im Jahr 2017 ist der Immobilienspezialist einer der führenden Facility-Service-Anbieter in Deutschland. Die WISAG vereint die Kreativität, Beweglichkeit und Bodenständigkeit eines mittelständischen Unternehmens mit den Vorteilen eines großen Konzerns in Familienhand. Dies und die besondere Firmenkultur zeichnen den Dienstleister aus. „Wertschätzung“, „Einsatz“ und „bunt“ heißen die Unternehmenswerte, an denen sich das tägliche Handeln der Mitarbeiter orientiert. 

Pressekontakt: Jonas Köhler, Bruemmer Digital Ventures GmbH Technologie Zentrum MAFINEX, Julius-Hatry- Straße 1, 68163 Mannheim Tel.: + 49 (0) 177 833 46 03 / E-Mail: press@hack-days.de/p>



0 views
hello@thehackathoncompany.com
​Tel: +49 177 833 4603
  • Twitter
  • Instagram
  • Facebook
  • Grey LinkedIn Icon
What can we help you with?
H_Hackdays_general@300x.png